Treffen mit dem Dekanat

Gestern fand bei Kaffee und Kuchen ein gemeinsames Frühstück von Vertretern des Dekanats und den neu gewählten Fachschaftsräten statt.

Ziel des Treffens war es, die Zusammenarbeit von Fachschaftsrat und Dekanat zu verstärken.

Das Gespräch verlief sehr positiv und beide Seiten hatten einige Verbesserungsvorschläge.

Hier eine knappe Übersicht:

 

  • Ab dem Sommersemester 2012 soll während der Hausarbeitenphase die Bibliothek zu Stoßzeiten nur noch Studierende und Referendare einlassen. So wird getestet, inwiefern der Ausschluss von Schülern eine Entlastung der häufig überfüllten RuW-Bibliothek bietet.
  • Mehr Geld wird in die Lehrbuchsammlung gesteckt werden, um die Bestände dort zu erweitern und zu aktualisieren
  • Es wird eventuell über Sanktionen für Studierende nachgedacht, die gezielt Bücher verstecken oder in sonstiger Weise gegen die Bibliotheksordnung verstoßen. Dies ist allerdings noch kein konkreter Plan, nur eine von mehreren Ideen,  wie der Missbrauch gestoppt werden kann.
  • Der Fachschaftsrat wird nach dem Web Relaunch der Uni Homepage auch dort mit aktuellen Informationen vertreten sein, diese Homepage wird darüberhinaus weiter bestehen und all die Informationen und Artikel liefern, die auf der Uni Homepage keinen Platz hätten
  • In den kommenden Semestern werden durch die Umstellung von G9 auf G8 größere Erstsemesterzahlen erwartet. Dies wird in vielerlei Hinsicht eine Herausforderung. Frau Choi hat daher ein Mentorenprogramm ins Leben gerufen, bei dem Kleingruppen je einem Mentor zugewiesen werden, der sich um sie kümmert. So soll dem Massengefühl entgegengewirkt werden. Ein weiteres Problem sind die zu erwartenden überfüllten Hörsäle. Möglicherweise wird es Entlastungsprofessuren für alle zwischenprüfungsrelevanten Vorlesungen geben. problematisch wären dann jedoch die unterschiedlichen Klausuren. Hier werden noch Ideen und Lösungskonzepte gesucht.
  • Der Fachschaftsrat plant eine größere Feier nur für Jurastudierende, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken. So hoffen wir, unsoziales Verhalten zu mindern und die Zusammenarbeit zu fördern.
  • Die Gruppenräume in der Bibliothek sollen künftig vorher reserviert werden. Auch hier soll es Sanktionen geben, wenn Reservierungen nicht eingehalten werden.

 

Wenn ihr irgendwas auf dem Herzen habt, was euch stört oder eine Idee, was man verbessern könnte, dann wendet euch an uns! Wir versuchen dann, zusammen mit dem Dekanat im Fachbereichsrat und in den Kommissionen, Lösungen auszuarbeiten und umzusetzen!

Wir sind auf einem guten Weg, der Fachbereich hat sich auf den Rankings schon deutlich nach oben gearbeitet und so soll es am besten auch weitergehen!!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s